Vordenker

Menschen, die neue Wege sehen und gehen.

„Mehr denn je brauchen wir Menschen, die mit Mut die Zukunft angehen und dabei notwendigerweise über den Tellerrand schauen,“ sagt der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Jürgen Stark. Das Vordenker Forum wurde ins Leben gerufen, um diese Menschen zu würdigen und auch andere dazu zu inspirieren, selbst aktiv Prozesse zu überdenken und neu zu gestalten. Das Preisgeld von 10.000 Euro spenden die Preisträger an karitative Einrichtungen.

Mit dem Vordenker Preis werden Menschen ausgezeichnet, die richtungsweisende Entscheidungen für die Zukunft der Gesellschaft getroffen und auf diese Weise das Leben vieler Menschen positiv verändert haben. Die sechs Preisträger haben in verschiedensten Bereichen zur richtigen Zeit zukunftsverändernde Weichen gestellt und wurden dafür ausgezeichnet.

Dr. rer. pol. h.c. Frank-Jürgen Weise

Vordenker 2016

Als Vorsitzender der Bundesagentur für Arbeit und als Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge organisierte Frank-Jürgen Weise zwei zentrale Bundesbehörden nachhaltig effizienter.

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller

Vordenkerin 2015

Nachhaltige unternehmerische Entwicklung, die Mitarbeiter und Kunden konsequent in den Mittelpunkt rückt: Das ist das Anliegen der Preisträgerin 2015.

Jean-Claude Juncker

Vordenker 2014

Der Vordenker hat sich in herausragender Weise um die europäische Währungsunion und eine sozial gerechte und marktwirtschaftliche europäische Ordnung verdient gemacht.

Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof

Vordenker 2011

Er entwickelte das Konzept für ein mögliches Steuermodell, das mit 146 statt 30.000 Paragraphen eine erhebliche Vereinfachung bedeuten würde. Das Ziel: die Stärkung bürgerlicher Eigenverantwortung und Handlungsfähigkeit.

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber

Vordenker 2009

Steuert seit vielen Jahren einen Reformprozess, der die evangelische Kirche auf die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft vorbereitet hat.

Prof. Dr. Norbert Walter

Vordenker 2008

Engagierte sich zeitlebens für mehr Ethik und Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft und in global agierenden Unternehmen.

nach oben